Aktuelles
Freunde der Jungen Union (JU) Büren spenden den Nikolausmarkterlös von 1000,00 € an den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

· ·

Die Junge Union organisierte einen Stand auf dem Bürener Nikolausmarkt. Schnell stand fest, dass der komplette Reinerlös von 1000,00 € an den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter gespendet werden sollte. “Wir finden es toll, dass es diese Einrichtung für unsere Gesellschaft gibt, die erkrankte Kinder und deren Angehörige im täglichen Allerlei unterstützt“ sagt Christian Seck als Stadtverbandsvorsitzender der Jungen Union Büren.

Viele Freunde der Jungen Union, sowie einige Ratsmitglieder der CDU haben ehrenamtlich zu diesem Erfolg beigetragen. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle Rudi Kubat, der das Ambiente, in dem von der Firma Pollmann zur Verfügung gestellten Zelt, gestaltet hat. Die Firma Seck spendete Heizstrahler und sorgte für eine wohlige Temperatur im Zelt. „Wir freuen uns jetzt schon mit neuen Ideen auf den Bürener Nikolausmarkt 2017“ so Seck.


Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter begleitet Familien, deren Kinder an einer lebensverkürzenden Erkrankung leiden in ihrem häuslichen Umfeld. Der Dienst in Paderborn-Höxter begleitet derzeit 17 Familien mit 18 erkrankten Kindern sowie die Geschwisterkinder. 46 ehrenamtliche Mitarbeiter/innen begeistern sich für diese Arbeit. Frau Schophol und Frau Schnietz von der AKHD bedanken sich, auch bei allen nicht anwesenden Helfern der Nikolausmarktaktion, herzlich für die großzügige Spende.

« Die Junge Union Stadtverband Büren (JU) hat einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender der größten jugendpolitischen Vereinigung der Stadt ist Christian Seck.